Fluss

Empirische Studien lassen klar erkennen: Arbeitende bewältigen leichter eine psychische Erkrankung wie z.B. Ängste oder Depressionen und sind schneller in der Lage an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren, wenn in ihrer Therapie explizit arbeitsbezogene Probleme sowie die Art und Weise der Rückkehr an den Arbeitsplatz thematisiert werden. Die Herangehensweise an solche Probleme kann durch Elemente eines ressourcenorientieretn Managementcoachings unterstützt werden. In unseren Kursen zur arbeits- und berufsbezogenen Verhaltenstherapie haben sie die Möglichkeit, das Aufgabenfeld des Management-Coach/ Business-Coach kennen zu lernen. Sie werden feststellen, dass sie als Psychotherapeut über alle notwendigen Voraussetzungen verfügen, sich als Coach zu positionieren: theoretischer Hintergrund, treffsicherer Interventionen, Professionalität. Vielleicht werden sie sogar erfahren, dass sie im Rahmen ihrer therapeutischen Tätigkeit häufig auf Coachingterrain unterwegs sind. Was genau unterscheidet Coaching von Therapie? Worauf sollten wir als Psychotherapeuten achten, wenn wir als Coach tätig werden? Auch berufspolitisch ein hochinteressantes Thema.

Block 1: Coaching-Kompetenzen für Psychotherapeuten

Block 2: Führung und Team

Block 3: Burnout und seine Geschwister