Wasserfall

Auf der Basis wissenschaftlicher Befunde der Emotions- und Embodimentforschung erfahren sie deren Nutzen für die Arbeit mit konkreten Problemsituationen Ihrer Patienten anzuwenden. Die Arbeit mit dem Emotionalen Feld konkretisiert systematisch komplexe Emotionsfamilien, die mit einzelnen kritischen Situationen verbunden sind. Über Embodimenttechniken gewinnen sie Klarheit über primäre und sekundäre Emotionen sowie über die Abfolge emotionlaer Reaktionsketten. Mit Blick auf die Verifizierung der Überlebensstrategie und Verständnis der Emotionsregulation wird mit Basisemotionen wie Angst, Wut, Trauer, usw., aber auch mit komplexeren Emotionen wie Scham und Schuld gearbeitet.

Kurs 2 (€ 490,-): 3 Tage vom 5. bis 7. Dezember 2014 in Bonn -> zur Anmeldung.